Hilfe und Kontakt

Sie arbeiten in einer Schule in Baden-Württemberg und sind gerade mit dem Thema "Selbstverletzendes Verhalten" konfrontiert? Bei inhaltlichen wie organisatorischen Fragen helfen wir Ihnen sehr gerne weiter!

Nutzen Sie bei Fragen, zum Umgang mit Schülern die suizidal sind oder sich selbstverletzen, unsere eigens eingerichtete Hotline für Beratungslehrer/Schulsozialarbeiter/Schulpsychologen, erreichbar von 08:00 bis 16:00 Uhr:

Hotline

0731 / 500 626 99

oder

Hotline

0173 / 349 24 05

Oder schreiben Sie uns eine E-Mail mit Ihrer Frage:

Wichtig: Bitte achten Sie darauf, dass Sie - wenn Sie Hilfe bei einem konkreten Fall benötigen - in Ihrer Schilderung keine persönlichen Daten eines gegebenenfalls betroffenen Schülers (oder Daten, die Rückschlüsse auf seine Identität erlauben könnten) verwenden.

Organisatorisches / Workshop-Anmeldung

Bei organisatorischen Fragen (z.B. Termine der Multiplikatorenschulung) wird Ihnen Frau Prinzing, erreichbar unter 0731 / 500 616 55, sehr gerne weiter helfen.

Kontakt des Studienleiters

Prof. Dr. med. Jörg M. Fegert
Telefon: +49 (0)731 / 500-61600
Telefax: +49 (0)731 / 500-61602
E-Mail: projekt.4s(at)uniklinik-ulm.de