Modul „Starke Schule“

Im Modul „Starke Schule“ wird gemeinsam mit dem Lehrerkollegium einer teilnehmenden Schule eine individuelle Vorgehensweise für Schüler mit Suizidalität oder selbstverletzendem Verhalten erarbeitet. Diese wird im Rahmen eines sogenannten „Schulprotokolls“ an die jeweiligen Gegebenheiten der Schulen angepasst. Darüber hinaus findet eine Vernetzung mit den regionalen Partnern im Bereich der Behandlung von suizidalen und selbstverletzenden Jugendlichen statt.