Prof. Dr. Jörg M. Fegert

Prof. Dr. Jörg M. Fegert


Ärztlicher Direktor
Klinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie und Psychotherapie
Universität Ulm

Arbeitsschwerpunkte
Vernachlässigung, Misshandlung, Missbrauch, Frühe Hilfen, psychosomatische Störungen im Kindes- und Jugendalter, Inklusion, Migration, Verhältnis Jugendhilfe - Jugendpsychiatrie, andere sozialrechtliche Fragen, forensische Fragen, Psychopharmakologie, insbesondere Medikamentengabe an Kinder, Patientenbeteiligung und Informationsrechte von Kindern. Klinische Studien im speziellen Studiencenter.

Mitgliedschaften und Funktionen (Auswahl)

  • Stellvertretender Vorsitzender der Deutschen Gesellschaft für Kinder- und Jugendpsychiatrie und Psychotherapie (www.dgkjp.de)
  • Member of the American Academy of Child and Adolescent Psychiatry (AACAP)
  • Mitarbeit im PPI (Pediatric Psychopharmacology Initiative)
  • Member of the European College of Neuropsychopharmacology (ECNP)
  • Member of the Child and Adolescent Psychopharm Research Group
  • Editor-in-Chief des Online Journals Child and Adolescent Psychiatry and Mental Health (CAPMH) (www.capmh.com)
  • European Editor des Journal of Child and Adolescent Psychopharmacology (www.liebertpub.com/cap)
  • Mitherausgeber der Zeitschrift Trauma und Gewalt ab Januar 2013 (www.klettcotta.de/zeitschrift/Trauma_Gewalt/7821)
  • Vorstandsmitglied der Aktion Psychisch Kranke e.V. (www.psychiatrie.de/apk)
  • Kuratoriumsvorsitzender der Stiftung „Achtung Kinderseele!“ (www.achtung-kinderseele.org)
  • Mitglied des Wissenschaftlichen Beirats für Familienfragen am BMFSFJ, seit 2010 stellvertretender Vorsitzender
  • Mitglied des Runden Tisches Sexueller Kindesmissbrauch
  • Beiratsmitglied des Unabhängigen Beauftragen zu Fragen des sexuellen Kindesmissbrauchs, Herrn Röhrig (http://beauftragter-missbrauch.de)
  • Mitglied im Projektausschuss der World Childhood Foundation Deutschland (www.childhood.org/de)
  • Mitglied im Deutschen Komitee für UNICEF
  • Teilnahme am Zukunftsdialog der Bundeskanzlerin, Arbeitsgruppe Familie
  • Vorsitzender der Kommission Jugendhilfe, Arbeit und Soziales der kinder- und jugendpsychiatrischen Fachgesellschaften
  • zahlreiche nationale und internationale Beiratsmitgliedschaften